Mathematik lernen mit Mathe-Trainer

registrieren
login
Software-Voraussetzungen
Die Beispieldatenbank enthÀlt eine Vielzahl von Beispielen, welche auf shockwave und flash basieren.

Hier bekommst du den aktuellen shockwave-player
Hier bekommst du den aktuellen flash-player

Als Browser empfehlen wir den aktuellen firefox, der noch die beste flash/shockwave UnterstĂŒtzung hat. Den kannst du hier bekommen.
Conny's Blog
Conny's Blog
Wie kann man Zahlen schreiben? - Teil 5 gepostet am 13.01.2016
"60 ist gut"
Willkommen beim 1. Blog des Neuen Jahres! Schön, dass du wieder dabei bist.

Unsere Blog-Überschrift soll nicht in einer eher schwachen Abwandlung von Udo JĂŒrgen's "Mit 66 Jahren" die QualitĂ€ten des Alters preisen, sondern bezieht sich natĂŒrlich, wie nicht schwer zu erraten war, auf unser Zahlen-Kapitel von zuletzt.

Zur Erinnerung: vor Weihnachten haben wir ja etwas ĂŒber den Tellerrand unseres Dezimalsystems geschaut und uns mit anderen Zahlensystemen beschĂ€ftigt; zuletzt mit dem in vielerlei Hinsicht genialen Babylonischen System, einem Stellenwertsystem wie dem unseren mit 60 als Basis.

Und ganz zuletzt haben wir uns dann die Frage gestellt: wieso ausgerechnet 60? Die eine ErklĂ€rung hĂ€ngt mit dem Jahreskreis zusammen bzw. der - von einer kleinen UnschĂ€rfe abgesehenen - Anzahl von 360 (6 x 60) Tagen eines Jahres. Die ist - zugegeben - nicht schlecht, aber wirklich ĂŒberzeugend ist die andere, nĂ€mlich der mathematische Zugang.

Mathematisch gesehen, ist 60 nĂ€mlich eine "gute" Zahl; "gut" schon dadurch, dass sie hinten eine Null hat. Das trifft natĂŒrlich auch auf diverse andere Zahlen zu (10, 30, 50, 70....), das kann's also noch nicht gewesen sein. Ist es auch nicht:

Der zweite bestechende Grund, der fĂŒr 60 als Basis eines Zahlensystems spricht, ist der, dass man 60 durch so viele Zahlen teilen kann; nĂ€mlich durch 2, 3, 4, 5, 6, 10, 12, 15, 20 und 30. Nimmt man 1 und 60 als Teiler dazu, sind das nicht weniger als 12 (ZWÖLF !!!) Teiler. Das ist so viel wie bei keiner anderen Zahl < 60. Mit unserem Dezimalsystem können in dieser Hinsicht ziemlich einpacken: außer durch 1 und sich selbst lĂ€sst sich 10 nur durch 2 und 5 teilen; das war's.

Trotz seiner GenialitÀt ist das Babylonische System, so wie andere Stellenwertsysteme und (aus mathematischer Sicht ganz zurecht) die (reichlich unbrauchbaren) Systeme der Griechen und Römer spÀter in Vergessenheit geraten.

Denn eine entscheidende Kleinigkeit hat dem Babylonischen System gefehlt. ErrÀtst du was? Ich sag's dir beim nÀchsten Mal.

salve!
Helena

Mathematik zum Anfassen – „Wie kann man Zahlen schreiben“ , Albrecht Beutelspacher

Teilen

Impressum/Information E-Commerce | Kontakt | Copyright 2000-2017 Chocolate Management & Verlag GMBH
Kooperationspartner: CyBasar Gebrauchtwagen | medAT Vorbereitungskurse | Schlagerkometen